ARBEITSGEMEINSCHAFT   UNTERGROMBACHER   VEREINE    E.V.

2008 Artikel, Berichte, Wissenswertes

Vereine weichen auf nahes Ersatzgelände aus
Untergrombacher Joß-Fritz-Fest 2009 in Vorbereitung
Konkrete Planungen beginnen nach positiven Rückmeldungen mitwirkender Vereine
Gute Neuigkeiten vermeldet die Arbeitsgemeinschaft der Untergrombacher Vereine (ARGE) in Sachen Joß-Fritz-Fest 2009: Die zwischenzeitlich traditionelle Veranstaltung wird im Juli oder Anfang August kommenden Jahres zum bereits 11. Mal in (fast) gewohnter Weise stattfinden können. Die Einschränkung "fast"
bezieht sich auf die Frage des Standortes, der aufgrund des anstehenden Schulbauprojektes verlegt werden muss. Ausgewichen wird vom bisherigen Festgelände direkt an der Joß-Fritz-Straße überwiegend auf den großen Vorplatz und in das Umfeld der Mehrzweckhalle. "Der Standort wechselt, das Fest verbleibt dennoch in vertrauter und behaglicher Umgebung", so ARGE-Vorsitzender Arno Becker, der gemeinsam mit den Festvereinen das neue Gelände bereits einer eingehenden Prüfung unterzogen hat. Dessen relativ zentrale Lage bietet sämtliche Vorteile des bisherigen Areals, vor allem die gute Erreichbarkeit. Sowohl zu Fuß wie auch mit Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch die große Mehrzweckhalle, die als Ort für Ausstellungen und musikalisch umrahmte Innenbewirtung die
bisherige Schulaula ersetzt, spielt bei den aktuellen Überlegungen eine wichtige Rolle. Dass das Joß-Fritz-Fest auch am neuen Standort viel von seinem gewohnten Charme behalten wird, hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass sich alle Teilnehmer des letztjährigen Dorffestes erneut zur Teilnahme bereitgefunden haben und zwischenzeitlich sogar weitere Mitstreiter hinzugewonnen werden konnten. Mit dabei als Gastgeber werden auch im kommenden Jahr wieder der Handballverein, die Untergrombacher Schützen, der Handharmonika-Club, der Musikverein sowie der Gesangverein Bruderbund sein. Darüber hinaus haben zwischenzeitlich der FC Germania und der TSV ihre erneute Mitwirkung fest zugesagt. Was auch bedeuten wird, dass ein umfangreiches Rahmenprogramm aus
den Reihen dieser Vereine gemeinsam unter dem Dach der ARGE organisiert und auf die Beine gestellt werden kann. Vor allem ist daran gedacht, weitere örtliche Vereine vorwiegend aus dem kulturellen Sektor als Mitwirkende in das traditionelle Untergrombacher Dorf- und Heimatfest einzubinden.
tam  (25.09.2008)

Einladung zur Aufstellung des Maibaums
Am Mittwoch, 30. April, um 19 Uhr bei der Parkanlage an der Obergrombacher Straße Im Stadtteil Untergrombach wird auch in diesem Jahr wieder unter Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen einer Feierstunde, die musikalisch vom Musikverein Harmonie und dem Schulchor der Joß-Fritz-Schule mitgestaltet wird, der traditionelle Maibaum aufgestellt.

Die ARGE Untergrombacher Vereine und der stellv. Ortsvorsteher laden die gesamte Bevölkerung dazu herzlich ein.
Arno Becker ARGE-Vorsitzender
Karl Mangei stellv. Ortsvorsteher
(24.04.2008)

Jahreshauptversammlung
Joß-Fritz-Fest ein "Gewinn für uns alle" Vereine planen bereits für 2009
Erinnerung an Rolf Häfner
Das mittlerweile 10. Joß-Fritz-Fest, nicht weniger als vier Vereinsjubiläen binnen weniger Monate und der zwischenzeitlich traditionelle Neujahrsempfang - das waren die zentralen lokalen Ereignisse im zurückliegenden Jahr 2007 aus Sicht der Arbeitsgemeinschaft Untergrombacher Vereine (ARGE).
Gerade im Hinblick auf die ungewöhnliche Häufung der Jubiläen - drei Vereine feierten ihr Hundertjähriges, einer wurde 50 - erwies
sich sowohl das gemeinschaftliche Miteinander der örtlichen Vereine wie auch die Funktion der ARGE als deren Bindeglied. Entsprechend positiv fiel, auch vor dem Hintergrund eines insgesamt gut gelungenen Joß-Fritz-Festes, die Bilanz bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung aus. Wobei jedoch vorweg eine traurige Obliegenheit am Anfang stand. Der Vorsitzende Arno Becker erinnerte an den verstorbenen Ortsvorsteher Rolf Häfner und würdigte dessen Engagement auch für den Zusammenhalt unter den Vereinen. Die Anwesenden erhoben sich für eine Schweigeminute von ihren Plätzen.
Eine insgesamt
günstige Perspektive ergibt sich - gerade nach dem positiven Festverlauf 2007 - für das nächste Joß-Fritz-Fest im Juli 2009.
Schon jetzt erklärten sich die beteiligten Vereine bereit, bei der dann bereits elften Auflage des Untergrombacher Dorf- und
Heimatfestes mitzuwirken. Becker rief ausdrücklich weitere Vereine und Gruppen zur Teilnahme auf und verband dies mit der Erwartung, dass der Festplatz trotz des geplanten Schulhausneubaus zur Verfügung stehen werde. Der geschäftsführende Ortsvorsteher Karl Mangel, der den Anwesenden einen lebhaft diskutierten Überblick über die aktuellen Planungen auf dem Gelände der bisherigen Joß-Fritz-Schule gab, unterstrich dies und bezeichnete das Fest als einen "Gewinn für uns alle". Mit den Umständen bei den Baumaßnahmen gelte es sich zu arrangieren.
tam  (30.04.2008)

Jahreshauptversammlung
Am Donnerstag, 24. April, findet um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung der ARGE im Restaurant "Zum weißen Lamm" statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
z. Totenehrung
3. Bericht des ARGE-Vorsitzenden Arno Becker
4. Bericht des Kasslers Christian Nohl
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Vorschau auf das Jahr 2009
B. Anträge
9. Verschiedenes
Anträge zur Jahreshauptversammlung sind in schriftlicher Form bis Montag, 21. April, beim ARGE-Vorsitzenden Arno Becker, Brühlstraße 3, 76646 Bruchsal-Untergrombach, einzureichen.
Wir laden alle Vereinsvorsitzenden bzw. deren Vertreter herzlich zu dieser Jahreshauptversammlung der ARGE ein und bitten um zahlreiches Erscheinen.
Die Vorstandschaft (10.04.2008)

Neujahrsempfang der ARGE
in Untergrombach am 11.01.2008
                           > zu Bericht und Bildern hier klicken! <